HanseGrand
Inh. Hans Pape
Haaßeler Kamp 3
27446 Selsingen

Tel. 04284 927 415
Fax 04284 927 417

unser Partner:

© HanseGrand

 

Erd- und Grundbau

Prinzip 

Auffüllungen von Straßen-, Wasserstraßen-, Eisenbahn- oder Baukonstruktionen können sehr schwierig und aufwendig sein. Horizontale und vertikale Kräfte wirken auf die Aussenwände. Auffüllungen mit HansePor-Blähton reduziert je m³ Blähton einen Druck von 1 to. So besteht die Möglichkeit statisch leichtere Konstruktionen zu bauen.

Vor allem die Verringerung der schwerer zu fangenden horizontalen Kräfte impliziert konstruktive Reduktionen. Die Handhabung ist einfach und kann sofort umgesetzt werden. Die Körner sind gut durchlässige und leicht zu verarbeiten: bedingt durch das geringe Gewicht. Die Körner sind die perfekte Antwort auf eventuelle Entwässerungs- und Fundamentprobleme .

Erdbau

Dank der besonderen Eigenschaft - sehr leicht - wird sehr viel Gewicht eingespart. Besonders die Kornfraktion HansePor AR 8/16-340 Rund eignet sich als Füllmaterial für Straßen, Wasserstraße und anderen Bauwerke. Die Porosität des Granulats ist so hoch, dass 1m ³ über 800 l Luft einschließt (aufgrund der Summe der Lücken zwischen den Körnern).

Bedingt durch die runde Form, entsteht eine große Strukturstabilität bei der Auffüllung mit HansePor. Mit reduziertem Gewicht und optimaler Befüllung lassen sich auch schwierige Projekte bewältigen.

Wo wird HansPor eingesetzt?

  • Stützmauern
  • Eisenbahnbau
  • Dachkonstruktionen
  • Erdaufschüttungen
  • Stahlkonstruktionen
  • Landschaftspflege
  • Bauten mit Grundwasser
  • Tunnelbau
  • Dauerhafte und nahtlose Isolierung des Bodens
  • einfache Lösungen für feuchte und weiche Böden

Auffüllungen


Grundbau

Warum HansePor?

1m ³ Argex = 1 to weniger

  • erhöht die Stabilität
  • verhindert Absackungen
  • haltbar
  • kompensiert Belastungen
  • garantiert eine permanente Entwässerung
  • leichte Verarbeitung
  • umweltfreundlich

Füllungen hinter Kaimauern

Argex Körner können nicht nur als leichte Füllmaterial in den Bau von Kaimauern eingesetzt werden, sondern auch für die Renovierung.

Bis zu 60% gegenüber herkömmlichen Füllmaterialien verringert der Einsatz von Blähton auf der Rückseite des Bauwerkes den Druck. Ebenso wird der hydrostatische Druck reduziert oder sogar verhindert.
Durch die Verringerung können Kosten eingespart werden. Bei allen Erdkonstruktionen, vor allen auch bei weichen Böden, haben sich die Schüttungen mit HansePor-Blähton hervorrangend bewährt.

Bodenverbesserung bei Bau von Gebäuden

Bedingt durch die geringe Schüttdichte im Verhältnis zum Volumen und der mechanischen Eigenschaften eignen sich Blähtonkugeln zur Unterkonstruktion in weichen Böden.
druckverteilung
Theoretisch, mit der Verwendung des Ausgleichs-Methode mit Argex Körner, wird dem natürlichen Substrat (P) durch eine gleiche Last, die der Summe der Masse der Konstruktion (P1) plus der Masse des Argex Hinterfüllung (P2) besteht, ersetzt.

Praktisch jedoch ist die Konstruktion oft nur teilweise ausgeglichen, bis die Bodenspannung vor und nach den Werken gleich ist.

Leichthinterfüllung bei Boden-, Straßen- und Wasserstraßenkonstruktionen.

Für den Straßenbau bei schlechtem Bauuntergrund bietet die schnelle Festigung bedingt durch das geringe Gewicht von Argex-Hinterfüllungen viele Vorteile. Böschungen werden oft auf schwachen und sehr leicht komprimierbaren Böden gebaut. Wenn die Böschung zusammenstürzt, entstehen große Schäden. Leichthinterfüllung

Weitere Anwendungsmöglichkeiten von HansePor:

  • Füllung natürlicher oder künstlicher Hohlräumen
  • Hinterfüllung von Rohren und Kanalisation
  • Tunnel und Strukturelemente
  • Bau von Sportplätzen
  • Entwässerung und Hinterfüllung von unterirdischen Bauwerken
  • Hinterfüllung unter Zufahrtsrampen von Brücken
  • Kreisverkehr
  • Wasserpuffer und Versickerungsbecken
  • Vorbereitung Bereiche für den Bau






HanseGrand Inh. Hans Pape - Haaßeler Kamp 3 - 27446 Selsingen - Tel.: 04284 927 415 Fax: 04284 927 417